Summer Sale - free shipping on all orders!
Personal menu
Suchen

Vor- und Nachteile der Verwendung von AdBlue

Vor- und Nachteile der Verwendung von AdBlue

Was ist AdBlue?

AdBlue ist ein farbloses, schlüpfriges, nicht brennbares Flüssigkeitsgemisch bestehend aus 32,5% Harnstoff und 67,5% ionisiertem Wasser. AdBlue ist keine giftige Substanz. Es wird in SCR-Systemen verwendet, was die effektivste Methode zur Reduzierung der Stickoxid-(NOx)-Emissionen ist. NOx ist ein giftiges Gas, das bei der Verbrennung von Kraftstoff in Fahrzeugen entsteht und sich negativ auf die menschliche Gesundheit auswirkt.

Wenn der Kraftstoff zu brennen beginnt, wird AdBlue-Flüssigkeit auf den SCR-Katalysator gesprüht. Nach dem Sprühen wandelt es schädliches NOx-Gas in ungefährlichen Stickstoff und Wasserdampf um. AdBlue-Flüssigkeit wird getrennt vom Dieselkraftstofftank aus dem AdBlue-Flüssigkeitstank in den Tank des SCR-Systems gesprüht und hier findet die Umwandlung von schädlichen Gasen in ungefährliche Gase statt. Verwendung von AdBlue-Flüssigkeit

2 bis 6 % des verwendeten Kraftstoffs werden verwendet.

Die Verwendung von AdBlue ist eine der effizientesten Methoden, um den NOx-Gehalt auf einem Minimum zu halten. Es spielt eine wichtige Rolle in zukünftigen Dieselfahrzeugen. Der Einsatz von SCR-System und AdBlue in schweren und heute produzierten Nutzfahrzeugen wie Volvo, Man, Mercedes Für Euro-6-Normen müssen die Hersteller es in der Fahrzeugproduktion einsetzen.

Was ist das Selective Catalytic Reduction System (SCR), bei dem der Einsatz von AdBlue im Vordergrund steht und wie funktioniert es?

SCR ist ein Abgassystem. Bei diesem System handelt es sich um ein Emissionssystem, das darauf abzielt, die Emission von schädlichen Gasen aus dem Abgas durch eine fortschrittliche Motorzündung in Verbindung mit einem Reinigungssystem zu minimieren. Der Hauptfaktor im SCR-System ist die Verwendung von AdBlue. Wie bereits erwähnt, verbindet sich AdBlue mit dem aus dem Abgas kommenden Gas im SCR-Katalysator und wandelt es in harmlose Gase um. Zusammen mit SCR sorgt es für die gewünschte Euro-6-Norm, indem es die Ausscheidung von Stickoxiden (NOx) um 85 % und gleichzeitig die Ausscheidung schädlicher Partikel im Abgas von Dieselmotoren um 40 % reduziert.

Bei SCR-Systemen gibt es neben dem Kraftstofftank für AdBlue auch einen AdBlue-Tank. AdBlue-Flüssigkeit kann an Tankstellen erworben werden. Das erwähnte SCR-System wird nicht viel verwendet, außer bei Fahrzeugen mit Dieselmotoren wie Lastkraftwagen, Lastkraftwagen und Schaufeln. Insbesondere bei Pkw wird es bei Dieselmotoren nicht bevorzugt, da das SCR-System teuer ist und der Platzbedarf für den AdBlue-Tank groß ist. Da in Personenkraftwagen keine hohe Motorleistung benötigt wird, haben sie außerdem niedrige Abgastemperaturen und emittieren niedrigere NOx-Werte.

Das SCR-System kann während der gesamten Fahrzeuglebensdauer als Teil des Fahrzeugs verwendet werden. Die im SCR-System verwendete AdBlue-Flüssigkeit kann im Laufe der Zeit zu Fehlinformationen in den Teilen führen. Daher können Teile des SCR-Systems im Laufe der Zeit gewartet und repariert werden. Das SCR-System hat keinen Einfluss auf die Ölwechselzeit der Fahrzeuge. Das SCR-System wird in allen Ländern der Europäischen Union nach den Normen Euro 4, Euro 5, Euro 6 akzeptiert.

SCR-System sorgt für weniger Kraftstoffverbrauch in den Normen Euro 4, Euro 5, Euro 6.

Vorteile der Verwendung von AdBlue

Die Verwendung von AdBlue trägt erheblich zur Luftverschmutzung bei, da es die Gasemissionen reduziert. Es reduziert die NOx-Emission von Schwer- und Nutzfahrzeugen und trägt, wenn auch indirekt, zur Vorbeugung von Atemwegserkrankungen bei.
AdBlue-Flüssigkeit ist nicht brennbar.
Ab -11 Grad fängt es an zu frieren. Es kann geschmolzen und nach dem Einfrieren wiederverwendet werden.
Es reduziert die Menge an festem Abfall in den Emissionen.
Nachteile der AdBlue-Nutzung

Der AdBlue-Tank befindet sich getrennt vom Kraftstofftank und nimmt daher zusätzlichen Platz ein.
Wenn die AdBlue-Flüssigkeit ausgeht, erhöht sich die Gasemission des Fahrzeugs, sodass der Motor blockiert wird und das Fahrzeug nicht starten kann. Sie müssen Abschleppdienst anrufen. Es kann sowohl zu Zeitverlust als auch zu Kostenverlusten führen.
Wenn der Tank leer ist, beschädigt das SCR den Katalysator im System.
Es beginnt bei -11 Grad zu gefrieren, kann also bei niedrigeren Temperaturen nicht verwendet werden und Ihr Fahrzeug startet nicht.
Da es sich um eine korrosive Flüssigkeit handelt, verursacht sie im Laufe der Zeit Korrosion an den aus Kupfer bestehenden Teilen im System und verursacht Rußansammlungen im SCR-System. Filter müssen ständig überprüft werden.
Da es abrasiv ist, werden für seine Verwendung und Lagerung bestimmte Teile benötigt.
Die Verwendung von AdBlue ist außerhalb der Länder der Europäischen Union nicht vorgeschrieben. Kraftstoff und AdBlue kosten pro Kilometer. Aus diesen Gründen wollen die Akteure des internationalen Handels den Einsatz von AdBlue in anderen Ländern analysieren.

Für diese und weitere Informationen können Sie uns unter 0850 755 0230 erreichen.

Einen Kommentar hinterlassen