|

Was ist DTC-Radierer? Was macht der DTC-Radierer?

Was ist DTC-Radierer? Was macht der DTC-Radierer?

Bevor das Thema „Was ist DTC-Radierer?“ beginnt, möchte ı die OBD- und Diagnosebegriffe erwähnen. Mit der Entwicklung der Technologie entwickelten sich die Automobilhersteller selbst, durch diese Entwicklung erreichte der Mensch eine hohe Qualität und einen hohen Komfort in Sachen Automobil. Dieser hohe Komfort und die hohe Qualität brachten einige Probleme mit sich. Um diese Probleme zu beheben, wurde die Environmental Protection Agency EPA gegründet und einige Standards für die Hersteller festgelegt.

Was ist OBD?

OBD steht für „On Board Diagnostics“. Es ist eine Art computerbasiertes System, das ursprünglich entwickelt wurde, um Emissionen durch Überwachung der Leistung der Hauptkomponenten des Motors zu reduzieren. Das Hauptziel der ECU-Entwicklung ist es daher, die Emissionen des Fahrzeugs zu reduzieren, um die Natur zu schützen. OBD-Systeme wurden seit den 1970er Jahren zur Diagnose von Motorausfällen von Fahrzeugen verwendet.

Nach dieser Zeit war das OBD-System in den 1990er Jahren komplexer geworden und begann mit der Diagnose und Verbindung von Fahrzeugen in den Bereichen Motorsteuerung, Fahrwerk, Karosserie und Elektronik.

Jedes Auto enthält eine Vielzahl unterschiedlicher Systeme, die alle zusammenwirken müssen, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Es muss ein System geben, um Zündung, Emissionssysteme usw. zu überwachen. Die On-Board-Diagnose ist also eine Art Computer, der überprüft, was mit dem Fahrzeug los ist.

In welchem ​​Jahr wurde OBD produziert?

Nach der Gründung der Umweltschutzbehörde wurde im Kongress das Frischluftgesetz in Kraft gesetzt. Mit der Einführung des Gesetzes wurde begonnen, Steuergeräte und Sensoren zu verwenden, um Emissionen und Umweltverschmutzung durch Fahrzeuge zu minimieren.

OBD-I ist die erste Version der OBD-Systeme, die in den 1980er Jahren entwickelt wurden. Mit der Einführung dieser frühen Systeme wurden proprietäre Konnektoren, Hardwareschnittstellen und Protokolle verwendet. Und auch um die ECU-Informationen und Fehler zu erreichen, wurden OBD-I-Scan-Tools hergestellt. Diese Scan-Tools unterstützen mehrere Protokolle und werden mit einer Reihe verschiedener Adapterkabel geliefert.

Nachdem OBD eingesetzt wurde, hielt der Verband der Automobilingenieure einen Kongress gemäß den Beschlüssen des Kongresses ab. Es wurde beschlossen, dass als Standardsteckdose in den Fahrzeugen das über diese Standardsteckdose gesendete Signal OBD 2 . verwendet werden soll Steckdosen wurden in Fahrzeugen verwendet, die seit dem Jahr 1996 produziert wurden.

Onboard Diagnostics II (OBD-II) ist ein standardisiertes System, das Bordcomputer in Pkw und Lkw zur Selbstdiagnose und Berichterstattung verwendet. Und auch Socket dieses Systems ist ebenfalls standardisiert.

Was ist diagnostisch?

Als Wortbedeutung wird Diagnose verwendet, um die Merkmale oder Ursachen eines Problems, Fehlers, einer Fehlfunktion in einer Anlage oder Maschine zu entdecken. Auf dem Automobilmarkt werden durch die Verbindung der Sonden mit dem Diagnosesystem des Fahrzeugs über OBD2 und das Scannen Scan-Tools verwendet, um Fehler in elektronischen Systemen in Automobilen zu bewerten und zu entdecken. Der Name dieses Verfahrens lautet Diagnose.

Was ist DTC-Radierer?

DTC-Radierer ist ein Plug-and-Play-Gerät, das in die OBD-Buchse eingesteckt wird. Falls Ihr Fahrzeug einen Fehler auf dem Armaturenbrett anzeigt, können Sie mit Hilfe des DTC-Radierers den Fehlercode einfach reinigen und weiterfahren. Wir können also sagen, dass DTC-Radiergummi eine Art OBD2-Scanner ist, der nur den Fehlercode am Fahrzeug säubern kann.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert